Gute Sache

Die Kampagne „Share your Guestlist – Dabei sein für alle“ ist ein von der Berliner Initiative „Plus1 – Refugees Welcome“ inspirierter Zusammenschluss von Münchner Kulturveranstaltern, die als Kultur- und Kreativschaffende das Potenzial ihrer Gästelisten nutzen und damit allen Menschen in München den Zugang zu ihrem Kulturangebot ermöglichen wollen.

Zu den Erstunterzeichnern der Kampagne gehörten im Mai 2018 neben etlichen Clubs und Livebühnen Münchens natürlich auch das HARRY KLEIN.

Damit sich die Vielfalt Münchens auch im Publikum von Kulturveranstaltungen widerspiegelt, wurde gemeinsam Geld gesammelt, um den gemeinnützigen Verein KulturRaum München zu unterstützen. Der Verein setzt sich dafür ein, dass allen der Zugang zum kulturellen Angebot der Stadt ermöglicht werden kann – unabhängig von ihrer finanziellen Situation. In erster Linie vermittelt der Verein Kulturbesuche für Menschen mit wenig Geld, darüber hinaus gibt es zahlreiche zusätzliche Vermittlungsangebote für besondere Zielgruppen wie Kinder, Jugendliche, Geflüchtete und Menschen mit Behinderung.

So funktioniert es: Jeder Gästelisten-Gast an der Tür zahlt mindestens einen Euro an die Kampagne „Share your Guestlist – Dabei sein für alle“ und unterstützt damit die Arbeit von KulturRaum München. Da dies derzeit nicht möglich ist, hat sich das Harry Klein entschieden, dieses Projekt über unseren Shop weiterhin zu unterstützen. 1% des Umsatzes gehen deshalb an den KulturRaum München.

Auch wenn Kulturveranstaltungen nicht stattfinden können, geht die Arbeit des Vereins für kulturelle Teilhabe weiter: „Ehrenamtliche bleiben in telefonischen Kontakt mit unseren “Gästen” und machen auf Unterstützungsangebote wie die “Digitale Hilfe” von Pixel/Medienzentrum aufmerksam; im Sommer haben wir einige kleine Konzerte, Workshops, Lesungen im Freien oder mobiles Theater mit Unterstützung unserer Kulturpartner und befreundeter Künstler*innen organisiert; seit November 2020 werden von Verlagen und Buchhandlungen gespendete Bücher, Hörspiele und Musik-CDs kostenfrei an die KulturGäste versendet. Die KulturGäste erhalten regelmäßig Post mit Tipps für die Freizeit und verschiedenen Hilfsangeboten in München. Die Vermittlung von Tipps für Radio, TV und Online Angeboten funktioniert weiter telefonisch oder im direkten Dialog z.B. an sechs verschiedenen Standorten der Lebensmittelausgabe der Tafel“, so Nikolaus Schön, Vorstandsmitglied.

Die kostenfreien Tipps zur Freizeitgestaltung und des Kulturlebens stehen aber auch allen Münchner*innen, ganz unabhängig von der Stärke des Geldbeutels, online auf www.eintrittfrei-muenchen.de  zur Verfügung.

Mehr zu KulturRaum München e.V.: www.kulturraum-muenchen.de